Leserwanderung: Mit Mama, Papa, Oma und Opa auf Spessart-Tour

Ausgestattet mit Rucksäcken, Wurstbroten, Äpfeln und Regenjacken sind am Sonntag rund 40 Leser unserer Zeitung zur Erkundungstour in den Spessart aufgebrochen. Treffpunkt zur Familienwanderung war am Vormittag die Gaststätte Echterspfahl zwischen Weibersbrunn und Mespelbrunn-Hessenthal im Kreis Aschaffenburg.

Eingeladen zur Tour duch den Wald unter dem Motto »Heimat entdecken mit der Familie« hatten der Spessartbund und unsere Zeitung. Etwa 15 Kinder waren mit Eltern und Großeltern gekommen. Die jüngste Teilnehmerin: die vierjährige Marlena aus Aschaffenburg. Justyna Fritzsche (33) aus Hösbach-Bahnhof und Morgane Bannöhr (35) aus Waldaschaff hatten für die Kleinen ein Programm zusammengestellt. Die beiden Frauen sind Kräuter-Pädagoginnen und Wanderführerinnen im Spessartbund.

Zusammen erkundeten die Teilnehmner auf der viereinhalbstündigen Tour vier Kilometer des Weibersbrunner Kulturwanderwegs »Durch Mondglas zu Weltruhm«. Sie erfuhren, dass früher im Spessart Glas für Fenster und Gläser hergestellt wurde und weltbekannt war.

Die Kinder bekamen ein Waldbuch, in das sie ihre Entdeckungen malen und schreiben konnten. Buche, Eiche, Tanne, Lärche: Mit Spielen lernten sie verschiedene Baumarten kennen. Zudem gab es Informationen über Umweltschutz und die heilende Kraft der Kräuter. Auch das Austoben kam nicht zu kurz.

Quelle: Main-Netz, 17.7.10

Antworten