Informationen

Unsere Preise

Für private Führungen berechnen wir pro Stunde € 55,-, dazu kommen ab 10 km Fahrtkosten in Höhe von € 0,30 pro gefahrenem Kilometer.

Unsere Pauschalangebote:

Wildkräuter-Führungen:

  • Dauer 2 Stunden zum Preis von € 110,-
  • Maximale Teilnehmerzahl 20 Personen
  • mit Wildkräuter-Picknick: pro Person ab € 5,-
  • mit Zubereitung eines Imbisses: nach Absprache

Historische Kräuterführungen:

  • Dauer 2 Stunden zum Preis von € 200,-
  • maximale Teilnehmerzahl 20 Personen
  • mit Wildkräuter-Picknick: pro Person ab € 10,-

 

Die Teilnahmebedingungen

Für Veranstaltungen im Freien sind mitzubringen: Wetterfeste Bekleidung, festes Schuhwerk, Getränke für die Dauer der Führung, zu den Kochkursen ein Sammelkorb, Gartenschere, Schürze, Geschirrtuch, Hausschuhe und evtl. Dosen für Reste, nach Belieben Schreibzeug.

Die verbindliche Anmeldung erfolgt schriftlich. Mit der Anmeldung wird eine Anzahlung in Höhe von 50 % des Beitrages fällig, der Rest ist bis spätestens 5 Tage vor Kursbeginn zu überweisen. Mit Eingang der Anzahlung gilt der Platz als reserviert. Sollte kein Zahlungseingang zu verzeichnen sein, wird der Platz weiter vergeben.

Bei kurzfristiger Absage (ab 5 Tage vor dem Kurs) wird eine Ausfallgebühr in Höhe von 50 % des Preises in Rechnung gestellt. Selbstverständlich können Sie aber Ihren Platz auf andere Personen übertragen.

Die Plätze werden in der Reihenfolge des Geldeinganges vergeben. Sie erhalten ca. 14 Tage vor dem Kurs eine Bestätigung über Ihre Teilnahme.

Ist die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, ist der Kurs bereits belegt oder sollte der Kurs aus wichtigem Grund ausfallen, werden Sie sofort benachrichtigt und erhalten umgehend Ihr Geld zurück. Darüber hinaus bestehen keine Ansprüche.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen erfolgt auf eigene Gefahr. Eine Haftung für Un- und Ausfälle, Schäden u.ä. kann nicht von uns übernommen werden.

 

Über Kräuterpädagogik

Das Zertifikat wird mit einer theoretischen und praktischen Prüfung durch die Gundermannschule und die nua – Natur- und Umweltschutzakademie Nordrhein-Westfalen – erworben.

Ziel dieser Ausbildung ist es, den aktiven Umgang mit der Natur, das ökologische Verständnis und  biologische und ökologische Zusammenhänge zu erlernen und die Fähigkeit zu erwerben, dies auch an andere weiterzuvermitteln.

Schwerpunkt in unserer Arbeit ist die Ethnobotanik. Diese befasst sich mit dem Vorkommen und der Verwendung von einheimischen, nicht kultivierten Nahrungs- und Heilpflanzen. Durch diese erworbene Qualifizierung leisten wir einen wertvollen Beitrag zum naturschonenden Tourismus und zur nachhaltigen Entwicklung unserer heimischen Natur- und Kulturlandschaft.

 

Gerne können Sie auch folgende Seiten zu diesem Thema besuchen:

www.gundermannschule.de

www.kraeuterpaedagoge.de